Streckenverlauf

Der Start des Wäscherinnen-Laufs befindet sich in der Nähes des Bulacher Wäscherinnenbrunnens in der Neue-Anlage-Straße 2. Von dort geht es über die Sankt-Florian-Straße hinauf auf die Grünanlage über dem Edeltrud-Tunnel. In einer langen Geraden führt die Strecke weiter Richtung Paul Gerhardt-Kirche. Kurz zuvor biegen die Läuferinnen dann links ab und laufen paralell der Alb. Dann weiter Richtung Norden am Beiertheimer „Kaskaden-Brunnen“ vorbei, über die Alb in die Beiertheimer Breite-Straße. Nach circa 200 Meter biegen die Läuferinnen scharf links in die Bulacher Straße ein. Kurz vor dem „Bulicher Loch“ schwenkt das Läuferfeld erneut links ein und quert die Alb erneut. Nach dem wiederholten Passieren des „Kaskaden-Brunnens“ geht es die Rampe hinauf in die Grünanlage, hinter dem Kunstatelier „Neue Schule“ vorbei, um schließlich wieder in die Neue-Anlage-Straße einzubiegen. Im Schlussspurt rennen die Teilnehmerinnen auf dieser Straße zum Zieleinlauf auf das Gelände des Sportvereins TSV Bulach. Die gesamte Strecke einer Runde beläuft sich auf ca. 2,4 Kilometer. Auch dieses Jahr haben die Läuferinnen wieder die Wahl auch zwei Runden zu laufen.